Tanto Jutsu


Tanto Jitsu, (Tanto = Dolch oder Messer) diese Kunst hatte im feudalen Japan zwei Anwender- bzw. Zielgruppen. Zum einen galt das Tanto als Ergänzungswaffe zum Katana (Schwert), und wurde somit in fast allen Ken Jitsu Schulen als eigener Bestandteil und eigene Kampfkunst gelehrt - Tanto Jitsu. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Tantos im mittelalterlichen Japan, waren ebenso auch die angewandten Techniken sehr unterschiedlich, denn die Messer unterschieden sich sehr in der Form und dem Aussehen. Die zweite Gruppe bei der das Tanto regelmäßig zur Anwendung kam waren die Frauen der Samurai. Ihnen war es grundsätzlich, bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. das Tanto, nicht gestattet Waffen zu tragen.